IFS (inneres Familien-System), Voice-Dialogue und systemische ist-Analyse

Was ist IFS?

Die Methode der "Systemischen Therapie mit der inneren Familie" wurde von Prof. Dr. Richard C. Schwartz, einem der führenden Familientherapeuten in den USA, entwickelt. Er kam im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit als Familientherapeut zu der Überzeugung, dass eine Persönlichkeit aus verschiedenen, einzeln anzusprechenden Teilen besteht, die eine Gesamtheit darstellen und nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten funktionieren.

Bei einer IFS Sitzung wenden Sie den Blick nach innen und lernen die unterschiedlichen Seiten Ihrer Persönlichkeit kennen. Sie sehen und erleben, welche Bedürfnisse und Ziele diese Seiten haben und wie sie miteinander funktionieren.

IFS ist vor allem interessant, wenn Sie mehr Klarheit über sich und ihr Verhalten suchen - und wenn Sie etwas an sich verändern möchten.

Was ist Voice Dialogue?

Voice-Dialogue ist ein systemischer Ansatz zur Entwicklung der Persönlichkeit, der sowohl in der therapeutischen Arbeit wie auch im beruflichen Coaching zum Einsatz kommen kann.

Die menschliche Psyche besteht aus einer Vielzahl bewusster und unbewusster Persönlichkeitsanteile. Jeder dieser Anteile hat seine eigenen Stärken und Schwächen und besetzt einen eigenen Platz in unserer psychischen Struktur.

„Voice-Dialogue" heißt übersetzt so viel wie „Dialog der Stimmen". Gemeint sind die Stimmen in uns selbst. Nach dem Ansatz des Voice-Dialogue – entwickelt von den amerikanischen Psychologen Hal Stone und Sidra Winkelman – ist es möglich, die verschiedenen Teilpersönlichkeiten oder „Stimmen" in uns kennen zu lernen. Manche haben z. B. einen starken inneren Antreiber entwickelt, dessen Liste von unerledigten Dingen nie kürzer zu werden scheint. Viele haben auch einen Kritiker in sich, der alles, was wir tun oder lassen, bemängelt. Oft haben einige wenige innere Stimmen unser Leben so sehr im Griff, dass andere Seiten von uns völlig unterdrückt werden.

Durch den Dialog zwischen den Aspekten („Stimmen“) unserer Persönlichkeit können wir widersprüchliche Bedürfnisse und Tendenzen in uns erkennen und ihre ursprüngliche Motivation verstehen und annehmen. In einer Atmosphäre aus Achtsamkeit und Akzeptanz entwickeln wir ein so genanntes „Bewusstes Ich“, das nicht mit einzelnen Persönlichkeits- anteilen identifiziert ist, jedoch auf deren Gaben und Geschenke zurück greifen kann. Dies gibt uns die Freiheit, uns aus alten Verstrickungen zu lösen und unseren Weg immer wieder neu zu bestimmen.

Ziel von Voice-Dialogue ist es, ein bewusstes Ich zu entwickeln, das die Aufgabe hat, für innere Harmonie und Gleichgewicht zu sorgen. Ihre inneren Stimmen kennen zu lernen, ist ein faszinierendes Erlebnis und Sie lernen auf diese Weise viel über sich selbst.

Was ist eine Systemische Ist-Analyse?

Detailliert erfragt wird Ihre Situation und wie sich diese Situation auf Ihr eigenes Leben aber auch auf das Ihrer Mitmenschen, Mitarbeiter, Kollegen oder Familienmitglieder auswirkt.

Es ergeben sich Antworten auf Fragen wie z. B.: Für wen hat das Problem welche Auswirkungen? Wer gewinnt etwas, wenn sich nichts verändert? Für wen ist das von Ihnen beschriebene Anliegen ein Problem, für wen nicht? Wie erklären sich unterschiedliche Parteien das Problem, und welche Folgen haben diese Erklärungsmodelle?

Was ist Systemische Aufstellungsarbeit?

Die Methode der systemischen Aufstellung wurde ursprünglich für die Familientherapie angewendet. Inzwischen wird sie auch verstärkt in Unternehmen und Organisationen eingesetzt.

Bei einer systemischen Aufstellung (auch Organisationsaufstellung genannt) wird die Struktur einer Gruppe mittels Stellvertretern abgebildet. Dadurch erhält man Aufschluss über Spannungen, Krisenfelder oder Machtverteilung innerhalb dieser Gruppe, beispielsweise einer Abteilung oder Firma.