Syntegron-Logo

Seminare & Kommunikationstraining

   
   
     

NLC

NLC-Ausbildung in Düsseldorf!

Zum ersten Mal starten wir ab dem Januar mit unserer NLC-Practitioner-Ausbildung in Düsseldorf! Diese Methode kombiniert den NLP-Practitioner mit wissenschaftlich fundierten Methoden im Bereich Kurzzeitcoaching. Nach der Ausbildung sind Sie NLC-Practitioner und bekommen ein Siegel vom Verein "Gesellschaft für Neurolingu-istisches Coching e.V.". Am Ende der Ausbildungen können Sie noch zwei weitere Module belegen, die Sie dann zum zertifizerten Mental-Coach für systemische Kurzzeitkonzepte machen. 

Was ist NLC, Neurolinguistisches Coaching:

Das Buch Neurolinguistisches Coaching – NLC - Sprache wirkt Wunder! von Cora Besser Siegmund und Harry Siegmund, erschienen 2016, enthält viele wissenswerte Ergänzungen und Neuerungen. Darüber hinaus schafft NLC den Brückenschlag zu anderen Coaching-Methoden durch den gut beforschten Myostatiktest. Neurolinguistisches Coaching optimiert die Abkürzung zur Lösung, die Du als wingwave-Coach ja bereits aus Deiner Arbeit mit Kurzzeit-Coaching kennst.

Neurolinguistisches Coaching fokussiert sich auf das Know-how über den hohen emotionalen und individuell spezifischen Wirkungsgrad von Wörtern und Aussagen.

Der NLC-Coach arbeitet mit der so genannten „Vita-Sprache“ eines Menschen. Dieses Arbeiten bezieht sich auf das Phänomen der „Neuromatrix“, in die auch Wörter und Sätze eingewoben sind. Die Neuromatrix ist ein Netzwerk im Gehirn, das Denken, Fühlen und Handeln in Bezug auf ein bestimmtes Thema assoziativ verknüpft. Mit NLC gestalten Coaches nicht nur das Coaching-Gespräch oder einen optimalen Lösungsprozess.

In Feinarbeit entdecken Coach und Coachee in Teamwork durch das Einsteigen in die „Neuromatrix“ des Themas den individuellen Auslöser hinter einem Stress-Erleben. Oder sie finden den entscheidenden „Schlüsselwort-Kick“ durch ein positiv besetztes Vita-Wort, der eine Neuromatrix zur Steigerung von Kreativität, Wohlbefinden und Leistungsvermögen aktivieren kann.

Die wingwave oder Neuromatrix:

NLC-Matrix

Eine der Neuerungen, die im Buch Neurolinguistisches Coaching – NLC - Sprache wirkt Wunder! enthalten sind, ist im Übrigen die NLC-Matrix. Diese beschreibt den gesamten Erlebnisraum eines Menschen, innerhalb dessen sich emotional oder somatisch sensible Punkte – (Pfeil) so genannte „Triggerpoints of Change“ - befinden, die mit dem (Pfeil) Myostatiktest im Coachingprozess gezielt aufgesucht werden. Das Suchverfahren nennt sich (Pfeil) „PET-Scan“, hier werden drei Erlebnisdimensionen durchforscht:

1. Der Psychophysiologische Zustand inklusive Denkmuster

2. Die systemische Erlebnisposition „ICH“, „DU“ und „ER/SIE/ES“20;

3. Der eline-Raum: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Zu unseren größten Reichtümern gehören das Denk- und Handlungsvermögen sowie unser Gefühlspotenzial. In unserer Neurobiologie ist dieser Schatz in Form von Sätzen und Wörtern codiert. zu gehört auch die „Vita-Sprache“ – Wörter, die in unserer Lerngeschichte mit Emotionen und Körpersensationen aufgeladen wurden. Diese sogenannten Referenzwörter hinterlassen einen individuellen, manchmal sogar affektiven „Sprach-Eindruck“ in der beteiligten Neuromatrix.

Die wingwave- und NLC-Matrix

Eine der Neuerungen, die im Buch Neurolinguistisches Coaching – NLC - Sprache wirkt Wunder! enthalten sind, ist im Übrigen die NLC-Matrix. Diese beschreibt den gesamten Erlebnisraum eines Menschen, innerhalb dessen sich emotional oder somatisch sensible Punkte – (Pfeil) so genannte „Triggerpoints of Change“ - befinden, die mit dem (Pfeil) Myostatiktest im Coachingprozess gezielt aufgesucht werden. Das Suchverfahren nennt sich (Pfeil) „PET-Scan“, hier werden drei Erlebnisdimensionen durchforscht:

1. Der Psychophysiologische Zustand inklusive Denkmuster

2. Die systemische Erlebnisposition „ICH“, „DU“ und „ER/SIE/ES“

3. Der Timeline-Raum: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Zu unseren größten Reichtümern gehören das Denk- und Handlungsvermögen sowie unser Gefühlspotenzial. In unserer Neurobiologie ist dieser Schatz in Form von Sätzen und Wörtern codiert. Dazu gehört auch die „Vita-Sprache“ – Wörter, die in unserer Lerngeschichte mit Emotionen und Körpersensationen aufgeladen wurden. Diese sogenannten Referenzwörter hinterlassen einen individuellen, manchmal sogar affektiven „Sprach-Eindruck“ in der beteiligten Neuromatrix.

 

Termine: NLC Basisworkshop

 

 

NLC

Syntegron-Seitenende